NaturFreunde Deutschlands - Bezirk Nordeifel

 Bezirksausflug 2014                 

 

05.10.14

 

 

Bezirksausflug am 03.08.2014

Liebe NaturfreundeInnen!

Am Sonntag, dem 03.08.2014, ist es mal wieder soweit. Unser diesjähriger Bezirkausflug steht an.

Folgendes haben wir vorgesehen:::

Fahrt mit dem Bus nach Hasselt (Belgien). Dort besuchen wir den Japanischen Garten

Er ist der größte und schönste seiner Art in Europa. Mit einer Führung wird uns diese  besondere Art von Garten (Park) anschaulich nähergebracht.

 

Abfahrt::: 08.20 Uhr in Merkstein am Naturfreundehaus,

                 08.40 Uhr in Eschweiler Bushof

                 09.00 Uhr in Aachen Bushaltestelle Prager Ring

 

In Hasselt  um 10.00 Uhr machen wir zuerst eine Rundfahrt zu den schönsten Schlössern im wunderschönen Heppegau. ( Dauer ca.2 Std.)

Von 12.00 Uhr bis 14.20 Uhr Freizeit in Hasselt.

Ab 14.30 Uhr eine Führung durch den Japanischen Garten ( Dauer ca.1,5 Std.)

 

Danach besteht die Möglichkeit gemütlich Kaffee zu trinken.

 Rückfahrt von Hasselt um 18.00 Uhr

 

Kosten::: 20 Euro für Mitglieder, 25 Euro für Gäste.

 

Anmeldung bis 25.07.2014 bei Josef und Gerlinde Kreies Tel.: 02403 / 20386

 

Es grüßt Euch herzlich mit „Berg frei“

horizontal rule

 

 

Die Ortsgruppen im Bezirk Nordeifel besuchte am

Sonntag, dem 15. Juli 2012

die NF Essen-Kray/Steele

Mit 49 Personen ist der Bezirk .Nordeifel" OG Eschweiler, OG Aachen und die OG Merkstein am Sonntag, den 15. Juli 2012 zu den NF. Essen Kray I Steele aufgebrochen. Nach der Abfahrt Bredeney-Haarzopf erwarteten uns die Vorsitzende Ursula Freund, die Stadtführerin Frau Goebel und zwei NaturFreunde.

Nun stand eine Stadtrundfahrt "Essen entdecken" an. Die Stadtführerin Frau Goebel hatte eine kurze aber vielseitige Route zusammen gestellt. Neben dem UNESCO-Welterbe wurden Highlight, wie Baldeneysee, der Alten Synagoge und die Gartenstadt Margarethenhöhe sowie der neue Krupp-Gürtel und das Museum Folkswang angefahren. Nach der Stadtrundfahrt wurden wir von Manfred zum Naturfreundehaus Tönisheide in Velbert Kuhlendahlerstr. mit dem Bus zum Mittagessen gebracht. Vor Kaffee und Kuchen wurde uns ein kleiner Verdauungsspaziergang angeboten. Der Spaziergang führte uns zum Nevigeser Wallfahrtsdom, ein Bauwerk, das man gesehen haben muss. Der Nevigeser Wallfahrtsdom ist eine Wallfahrtskirche auf dem Hardenberg im Velberter Ortsteil Neviges. Nach dem Kaffeetrinken wurde gemeinsam musiziert und gesungen.

Bedanken wollen wir uns für ihre Gastfreundlichkeit im Haus Tönisheide.

Es war ein wunderschöner Tag, der leider viel zu schnell vorbei ging. Als Gastgeschenk überreichten wir den "Pönqel". Bei der Bezeichnung handelt es sich um einen jahrhundertealten Begriff aus dem Aachener Raum für ein Grubenhandtuch. In diesem packten die Bergleute ihren Proviant für die Schicht unter Tage ein und nutzten ihn nach vollendeter Arbeit zum Einwickeln der schmutzigen Wäsche für den Heimweg. Heute ist in diesem .Pönqel" keine schmutzige Wäsche mehr drin. Nein, ein "Süßer Gruß" aus der Aachener Region.

 
Bezirk Nordeifel, i. V. Lothar Bildhauer

 

 
 
 
 

 

 

 

 


      

 

Stand: 23.07.14